Chili mal anders – totally Veggie

Chili mal anders – totally Veggie

Weniger Fleisch zu essen ist bei uns derzeit grosses Thema… Wie sieht es bei Euch aus? Könntet ihr auf Fleisch verzichten? Wäre es denkbar den Fleischkonsum zu reduzieren?..

Ich hab mir die letzten Wochen immer wieder Gedanken darüber gemacht, ob es notwendig ist so viel Fleisch zu essen? Und da hatte ich die simple Idee zum Veggie Chili… Einfach ein paar Zutaten vertauscht und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Zutaten für 2 Personen:

    2 TL Olivenöl
    200 Gramm Kidneybohnen
    2 Karotten
    240 Gramm Tofu
    2 grosse Zwiebel
    350 ml passierte Tomaten
    5 EL Tomatenmark
    2 TL Oregano
    Chili nach Wunsch
    Salz & Pfeffer

Dieses Chili schmeckt nicht nur gut, in dieser Menge ist es für mich genau das richtige um ein paar Kilos purzeln zu lassen…
Veggie – ich liebe diese Chili-Variante und es schadet definitiv nicht, einfach mal das Fleisch weg zu lassen.

Nun zur Zubereitung: Vorab die Zwiebel fein hacken, die Bohnen aus der Dose holen und gut abwaschen, Tofu und Karotten schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen – und nein, man benötigt nicht mehr Öl… Unglaublich, aber es geht auch mit diesen 2 TL! Nun die Zwiebel goldbraun rösten bis das gute Aroma zu schmecken (so sagt man hier im Fürstentum zu riechen ;) ) ist. Anschliessend die Tofuwürfel mitbraten und nach ein paar Minuten auch die Karotten hinzugeben.

Tomatenmark hinzugeben und kurz anbraten, anschliessend mit den passierten Tomaten aufgiessen und aufkochen für etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Die Bohnen und die Gewürze hinzufügen. Gut abschmecken.

Das Chili nun noch etwa 15 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen.

Jetzt darf ich euch einen guten Appetit wünschen ;) …

Alles liebe,
Eure Sophie

Kommentar verfassen