Die Winzersuppe und ein herzliches Willkommen!

Die Winzersuppe und ein herzliches Willkommen!

Mit viel Lauch & Käse darf ich Euch heute ganz herzlich aus meiner „alten Heimat“ Niederösterreich begrüssen

Servas, Grias di und habe die Ehre!

Es freut mich riesig dass ihr da seid!
Gestern habe ich Euch mit meinem kleinen Gugelhupf-Einstand schon ein wenig von unserer kulinarischen Reise verraten.

Heute geht es auch schon los – in unserem ersten Bundesland das mir persönlich sehr am Herzen liegt… Niederösterreich!

In meinem neuen Zuhause Liechtenstein wurde ich schon oft gefragt, wie man denn aus Wien Umgebung wegziehen kann? Nun ja, das stimmt schon ich hatte die tolle Stadt Wien in der Nähe, ein einmaliges Kulturangebot, … doch ich muss euch ehrlich sagen, nicht Wien sondern Tullnerbach vermisse ich, das Platzerl mitten im Wienerwald. Es bedeutet mir viel Euch die kommenden drei Tage von schönen Erlebnissen und den dazu passenden Gerichten zu erzählen.

Wie wir alle wissen – Zuhause ist es bekanntlich immer am schönsten, aber auch das restliche Bundesland hat einiges zu bieten!
Wusstet ihr, dass sich in Niederösterreich zwei UNESCO-Weltkulturerbe befinden? Die Wachau, welche für die g’schmackigen Marillen und deren Verarbeitung (Marillenknödel, Marillenschnaps, … ) bekannt ist und die Semmeringbahn, welche als erste normalspurige Gebirgsbahn Europas bereits 1854 eröffnet wurde und mit einer Streckenlänge von 41km von Gloggnitz bis nach Mürzzuschlag fährt.

Als erstes Rezept darf ich Euch eine Köstlichkeit aus Niederösterreich vorstellen: Winzersuppe mit viel Lauch & Käse:

Zutaten für 2 Personen:

    100 Gramm Faschiertes
    1 Stange Lauch
    Olivenöl
    1 Zwiebel
    250 ml Rindssuppe
    50 ml Weisswein
    Salz & Pfeffer
    130 Gramm Schmelzkäse

Winzersuppe

Zuerst den Lauch in Ringe schneiden, die Zwiebel schälen und klein hacken.

In einem Topf den Lauch und die Zwiebel in Öl anbraten.
Faschiertes hinein geben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz anrösten, anschliessend für 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Nun erhitzen, mit Wein ablöschen und mit Suppe aufgiessen. Erneut kurz aufkochen lassen.

Zum krönenden Abschluss kommt der Schmelzkäse hinein. Durch Rühren den gesamten Käse auflösen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Die Lauch Käse Suppe ist sehr sättigend, jedoch ein Genuss für alle Lauch & Käseliebhaber.

Lasst es Euch gut schmecken und ich freue mich schon auf morgen,
denn da schauen wir bei meiner lieben Oma vorbei!

Alles Liebe,
Eure Sophie

P.S.: Ich liebe die Besuche zuhause bei meiner Mama und Manfred, meine Familie zu treffen ist nach meinem Umzug nach Liechtenstein etwas ganz besonderes geworden. Die Begegnungen werden intensiver und es gibt immer viel zu erzählen. Ein ganz toller Ort ist bei der Mirli, da haben die beiden einen kleinen „Bauernhof“ und halten Ziegen, Schafe und eine Kuh im Miniformat. Esel Mina und ihr Freund Max geniessen das Landleben…

… wie man sieht, fühlen sich die Tiere so richtig wohl bei ihnen!

Kommentar verfassen