Kürbiskernhenderl mit gebratenen Kürbisspalten und Kernölsalat

Kürbiskernhenderl mit gebratenen Kürbisspalten und Kernölsalat

ich geb’s zu – Kürbiskerne und Kernöl mag ich einfach gern ;) …

Für die Schnitzerl benötigst du…

    3-4 Hühnerschenkel augelöst
    Mehl glatt
    2 Eier
    5 gehäufte EL fein geriebenen Parmesan
    3 EL gehackte Kürbiskerne
    Salz & Pfeffer
    edelsüsser Paprika
    Sonnenblumenöl zum Braten

Für die Kürbisspalten (ich habe sie am Titelbild durch Erdäpfel ersetzt):

    2 Frühlingszwiebeln
    4 Scheiben Hokkaido-Kürbis
    1 TL Butter
    2 TL Kürbiskernöl
    grobes Meersalz
    Salz & Pfeffer

Für den Salat benötigst du…

    Feldsalat
    ein paar Paradeiser
    ein paar Kürbiskerne
    geröstete Speckwürfel
    Weissweinessig
    Kürbiskernöl
    Knoblauch
    Senf
    Salz & Pfeffer

Heute duftet es wieder herrlich in unserer Küche – der Duft von gebackenem löst bei mir immer Glücksgefühle aus – und erinnert mich an Schnitzerl bei Oma ;) … Mmmmmhhh – wollt ihr mal etwas Gutes für mich tun, backt Schnitzel ;) … (und wenn ich schon so frech bin, bitte mit Petersilerdäpfel)…

Dann mal ran an’s Hühnerbein: Zuerst die Henderlschenkel bitte gut abwaschen und trockentupfen. Vergesst nicht wie ich die Dinger gut zu würzen, in diesem Fall einfach mit Salz & etwas Pfeffer, wer mag auch etwas Paprika.

Ich rate Euch den Salat bereits jetzt grob vorzubereiten, denn nachher soll es schnell gehen damit heiss gegessen werden kann.

Anschliessend werden sie durch die Panierstrasse gejagt:
1) Mehl
2) Ei verquirlt, Parmesan, Kürbiskerne

Am besten direkt vom Panieren in die heisse Pfanne legen, so bekommt ihr die bestmögliche Kruste!

Die Henderln werden bei mittlerer Hitze etwas länger gebraten. Bitte unterschätzt nicht die dicke der Hühnerbeine – es wäre schade wenn ihr beim aufschneiden drauf kommt, dass es ihnen noch roh ist. -> gut Ding braucht manchmal eben wirklich Weile!

Für die Kürbisspalten zeitgleich Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Kürbisspalten bei mittlerer Hitze auf jeder Seite für etwa 4 Minuten braten. Anschliessend die Frühlingszwiebeln hinzufügen und den Kürbis mit dem Meersalz bestreuen.

Für das Salatdressing Weinessig, Kürbiskernöl, Knoblauch, Senf, Salz & Pfeffer in eine leeres Glas mit Deckel (ich nehme immer ein Marmeladeglas) und mixt es bis zu einer cremigen Konsistenz.
Bei mir werden die Zutaten immer nach Gefühl verwendet, ein kleiner Tipp: Falls es etwas zu sauer geworden ist, einfach etwas Wasser dazugeben.

Kürbishenderl

Im steirischen Spezialitäten Magazin habe ich auch noch ein paar hervorragende „Schnitzel-Tipps“ für Euch gefunden:
Tipps für das perfekte Schnitzel

  • Nimm ein gutes Fleisch in Bioqualität oder vom Bauern deines Vertrauens.
  • Um die Fleischfasern beim Schnitzelklopfen nicht zu zerstören, lege Klarsichtfolie zwischen Schnitzel und Fleischhammer und verwende die flache Seite des Schnitzelklopfers oder eine Bratpfanne.
  • Verwende für die perfekte Panier glattes Mehl, gib einen Schuss Mineralwasser zum verquirlten Ei und stelle die Semmelbrösel für das Schnitzel selber her, indem du getrocknete Semmeln zu Bröseln reibst.
  • Paniere die Schnitzel immer frisch. Vorpanierte Schnitzel ziehen Feuchtigkeit.
  • Das Schmalz hat die richtige Temperatur, wenn eine Prise Semmelbrösel im Fett sofort zu schäumen beginnt bzw. wenn ein Holzstiel ins Fett getaucht wird und kleine Bläschen aufsteigen, dann ist es Zeit die Schnitzel einzulegen.
  • Schwenke die Pfanne während des Backens und schöpfe mit einem Löffel heißes Fett aus der Pfanne auf die Schnitzel. Dadurch geht die Panier schön auf.

Kommentar verfassen