Geselchtes mit Bärlauch Püree

Geselchtes mit Bärlauch Püree

Jetzt wo sich die Sonne wieder länger blicken lässt, kann man auch schon die ersten Köstlichkeiten im Wald entdecken.

Ich mag Knoblauch und deshalb liebe ich auch Bärlauch. Frisch gesammelt und gleich verarbeitet ist er immer wieder ein Gedicht. Da ich beim Spaziergang mit meinem Chili zufälligerweise schon welchen entdeckt habe, wurde er kurzerhand am Abend als alternative zum normalen Püree serviert. – dafür hab ich auf die Röstzwiebel vergessen..

Zutaten für etwa 4 Personen:

    ein grosses Stück Geselchtes
    1 kg Kartoffel
    eine grosse Hand voll Bärlauch
    Salz, Pfeffer und Muskatnuss gerieben

Das Geselchte in reichlich Salzwasser etwa 1,5 – 2 Stunden kochen lassen.

Für das Püree mehlige Kartoffel weich kochen, abschälen und mit ein paar Butterflocken in einer Schüssel zerstampfen. Nach und nach Milch hinzu geben bis eine sämige Masse entsteht.
Gut salzen, etwas Pfeffer (sparsam!) hinzugeben und mit Muskatnuss abschmecken.

Dann hab ich das Püree geteilt und in eine Hälfte die grob zerteilten Bärlauch Blätter hinein gegeben. Anschliessend mit dem Pürierstab zerkleinert und gleich serviert.

Vergesst nicht auf die Zwiebel ;) … Dazu eine grosse Zwiebel in Ringe schneiden, in Mehl wenden und in einer Pfanne mit Öl knusprig braten.

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!

Kommentar verfassen