Gailtaler Specksuppe und hallo aus Kärnten!

Gailtaler Specksuppe und hallo aus Kärnten!

Willkommen in Kärnten, heut wird’s feurig…

Am ersten Tag im südlichsten Bundesland Österreichs habe ich mal etwas feuriges für Euch. Feurig durch etwas Chili, aber auch wegen dem Schnaps den man in die Suppe kippt.

Zutaten für 4 Personen:

    150 g Gailtaler Speck
    1 Zwiebel
    4 EL Mehl
    750 ml Rinds- oder Gemüsebrühe
    1 TL Paprika
    etwas Chili
    1 roter Paprika
    1 Schuss Bauernschnaps
    Salz & Pfeffer

Zuerst wird der Speck in feine Streifen geschnitten und die Zwiebel geschält und fein gehackt. Den Speck in einer Pfanne ohne die Zugabe von Fett anbraten, die Zwiebel hinzu geben und goldig rösten.

Das Mehl hinzugeben und unter ständigem rühren hellbraun anschwitzen.
Mit der Suppe aufgiessen und während dessen mit dem Schneebesen kräftig rühren, damit keine Klumpen entstehen. Nun die Suppe zum Kochen bringen.

Die frische Paprika fein schneiden und gemeinsam mit dem Chili in den Topf geben.
Mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss mit dem Schuss Bauernschnaps abschmecken.

Gailtaler Specksuppe

Köstlich schmeckt das Süpplein auch mit einem Stück Toastbrot – und voila, man hat ein herrliches Abendessen für grausliche Herbsttage.

Für heute darf ich mich aus Kärnten verabschieden,
doch morgen gibt es mein heissgeliebtes regionales Mittagessen – da freu ich mich schon drauf!

Macht’s gut ihr lieben,
bis morgen,
Eure Sophie

Kommentar verfassen