*Türchen Nummer 7*: Meine liebe Petra mit ihren herrlichen Rezepten

*Türchen Nummer 7*: Meine liebe Petra mit ihren herrlichen Rezepten

Adventkalender: *Türchen Nummer 7*

Zutaten für die Sachertorte:
210 Gramm Zucker
210 Gramm Butter
6 Eidotter
1 Vanillezucker
120 Gramm Mehl
120 Gramm Kochschokolade
3 Messerspitzen Backpulver
6 Eiklar

150 Gramm Butter
150 Gramm Kochschokolade

Petra’s wunderbare Kreationen

Hallo ihr lieben,

manche von euch kennen mich ja schon ;).
Mein Name ist Petra Lieber und ich lebe mit meinem lieben Mann Rafi Ich habe jahrelang in der Gastronomie gearbeitet – habe Gastronomiefachfrau gelernt. 1998 bin ich dann in die Schweiz, genauer gesagt nach Zürich, gegangen. Dort habe ich ein Jahr später Rafi kennen, – und lieben gelernt.
Anschliessend war ich dann einige Jahre am Zürichsee unterwegs.
Lieder bekam ich dann eine chronische Darmentzündung und musste eine Umschulung machen. War auf einem KV-College…
2012 bin ich/ wir nach Österreich zurück gekommen. Nun haben wir ein schönes Reihenhaus und eine wunderschöne Küche – wo ich mich gut austoben kann.
Meine Hobbys sind kochen, basteln, Serviettentechnik, mein wunderschöner grosser Garten, häkeln, Reisen und Kräuter.

Nachdem ich mich jetzt mehr oder weniger vorgestellt habe möchte ich mich bei der lieben Sophie bedanken, dass Sie mich trotz fehlenden Blogg’s eingeladen hat ein Türchen in ihrem Adventskalender zu sein.
Unter all den Profi’s fühle ich mich geehrt dabei sein zu dürfen. Vielen ❤- lichen Dank dafür Sophie!
Ich hatte auch das Glück in dem Lovely-Foodblogger Kochbuch vertreten zu sein. Was mich wiederum sehr stolz macht sogar einmal den 1. Platz gewonnen zu haben.
Du – liebe Sophie bist mir sofort ans Herz gewachsen! Und ich bin heute noch sehr glücklich darüber das du mich in deine wunderbare Gruppe eingeladen hast.
Auch wenn wir uns leider noch nicht persönlich kennengelernt haben habe ich dich doch schon sehr ins Herz geschlossen! Ich liebe deine Beiträge und finde es genial was du alles zauberst und auf die Beine stellst! Danke für deine Mühe und deine Ideen.
Du inspiriert mich immer wieder auf’s Neue! Danke dafür!
Ich wünsche Dir und euch allen eine wunderschöne Weihnachtszeit!
Eure Petra

Ich habe Euch ein paar meiner Lieblingsrezepte mitgebracht:

Sacher Torte
Für die Sachertorte Zucker, Butter, Eidotter und Vanillezucker sehr schaumig rühren. Mehl, geschmolzene Kochschokolade und Backpulver mit dem Schneebesen verrühren und die beiden Massen vermischen. Die Eiklar zu festem Schnee mixen und anschliessend vorsichtig unterheben.

Backofen auf 180 Grad vorheizen und etwa 45 – 50 Minuten backen.

Torte auskühlen lassen, halbieren und mit lauwarmer Marillenmarmelade bestreichen.

Für die Glasur 150 Gramm Butter mit 150 Gramm Kochschokolade erwärmen und damit die Torte glasieren.

Beef Tartare „Asia Style“
1 TL Sesam in einer Pfanne goldbraun rösten und herausnehmen. Etwas eingelegten Thai – Ingwer fein schneiden. 1 rote Chili fein hacken. 1/2 Bund Schnittlauch, 1/2 Bund Koriander, 1/2 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe und 2 Frühlingszwiebel klein schneiden.

Vorbereitete Zutaten, 200 Gramm frisches Rinderfilet faschiert, 1 EL Chili Sauce, 4 EL Sojasauce und 1 EL Sesamöl gut mischen. Mit Limettensaft (von einer halben Limette), Salz, Pfeffer und 5 Kräuter Chinesengewürz abschmecken.

Beef Tartare Asia Style

Fondue, – und Raclette Saucen
Speck Zwiebel Sauce
50 Gramm Speck knusprig braten, 1 Zwiebel fein schneiden und zum Speck geben. Auskühlen lassen. 150 Gramm Frischkäse mit 150 Gramm Sauerrahm verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Saft von 1/2 Zitrone beigeben, Speck-Zwiebelmischung sowie 1 EL frisch gehackte Petersilie untermengen.

Honig Senf Sauce
2 EL Senf mit 2 EL Honig vermischen. 1 EL Orangensaft dazugeben und verrühren. 1 EL Öl kräftig unterrühren damit es sämig wird. 20 Gramm Creme Fraiche dazu und mit Pfeffer und 1 EL frischer Dille würzen.

Zitronen Pfeffer Sauce
200 Gramm Frischkäse mit dem Saft und der Schale einer unbehandelten Zitrone vermengen. Mit 2 EL Sahne glatt rühren. Mit Pfeffer, Salz und 1 TL Zucker würzen. Ein paar bunte Pfefferkörner untermengen.

Fondue Raclette Saucen

Mein Treffen mit dem Weihnachtsmann!

Horch, wer schleicht da dort durch Wald und Tann?
Ich glaube, es ist der alte Weihnachtsmann!
Was hält er da fest unterm Arm?
Tüten von Aldi und von Liedl, er hält sie wohl warm.

Er sieht alt aus und sein Gesicht ganz fahl,
Vielleicht fehlt ihm nur ein wärmendes Mahl.
Wo sind Rudi Rentier und sein Schlitten?
Ich werde ihn wohl um eine Antwort bitten!

Ich werde ihn einladen zu uns nach Haus,
vielleicht bekommen ich so etwas raus.
Also geh ich zu ihm und spreche ihn an:
Hallo alter Weihnachtsmann!

Er dreht sich um und schaut mich an,
Sagt: Wer bist du? Komm näher ran.
Ich frage: He Weihnachtsmann, was ist mir dir los?
Früher war Weihnacht noch ganz famos!

Was ist mit dem Sinn der Weihnacht geschehen?
So wollte ich eine Antwort entflehen!
Nun sagte der alte Weihnachtsmann,
Er guckte mich ganz traurig, man sah es ihm an!

Das Fest der Liebe, ach geh mir bloss los,
Es geht nur ums Fressen, mit Ganz und Kloss!
Geschenke sind gross genug nicht,
und am Weihnachtsbaum hängt kaum noch ein Licht!

Bei den Christen wurde der Heiland geboren!
Aber das ging im ganzen Konsumrausch verloren!
Keiner denkt an das Leid dieser Welt,
dabei ist es um ihn doch gut bestellt!

Er wird immer leiser und kommt so zum Schluss,
nun weiss ich genau was ich tun muss!
Ich seh in fortschleichen durch Wald und Tann,
und denk daran wie alles begann!

Ich geh schnell nach Hause den Baum aufgestellt,
und besinne mich auf das Leid dieser Welt.
Die ganze Familie sitzt nun unterm Baum,
der Klang der Lieder erfüllt den Raum.

Wir erfreuen uns unsrer kleinen Gaben,
uneingeschränkt ein Gedicht muss jeder aufsagen.
So sitzen wir gemeinsam bei Kerzenschein,
niemand sollte an Weihnacht alleine sein!

Bei Tannenduft und Kerzenschein,
Besinnlichkeit soll überall sein.
Freude am Schenken und die Herzen weit,
So wünsche ich allen eine schöne Weihnachtszeit!

Kommentar verfassen