*Türchen Nummer 11*: Meine allerliebste Freundin Jasmina

*Türchen Nummer 11*: Meine allerliebste Freundin Jasmina

Adventkalender *Türchen Nummer 11*

Zutaten Biskuitteig:
4 Eier
100 g Zucker
1 Prise Salz
80 g Mehl
20 g Kakao
20 g Maizena
1 Pkg Backpulver

Zutaten Himbeercreme:
6 Blatt weiße Gelatine
400 g Himbeeren (am einfachsten tiefgekühlt)
1 Pkg Zitronenschale
100 g Zucker
2 Becher Schlagobers

Eine herrliche Himbeerstreifen Torte die stehts für Staunen sorgt

Hallo alle zusammen, ich bin Jasmina. Ich habe Sophie in der Arbeit kennengelernt, wo ich von ihr sofort freundlich willkommen geheißen wurde. Auf Anhieb ist mir ihre Körpergröße aufgefallen. Endlich hatte ich jemanden, mit dem ich auf gleicher Augenhöhe kommunizieren konnte und der dieselben Schwierigkeiten mit Damenschuhen in großen Größen hatte wie ich ;P Später erzählte mir Sophie von ihrem Kochblogg (der noch in den Kinderschuhen steckte und eher ein privates Kochbuch war) und da war es um uns geschehen. Sie mit ihrer Leidenschaft fürs Kochen und ich mit meiner fürs Backen haben uns super ergänzt. Aus Arbeitskolleginnen wurden Freunde, die viele lustige Abende miteinander in der Küche verbracht haben und die einem auch in schwierigen Zeiten zur Seite stehen (wofür ich sehr dankbar bin!) Dann durfte ich auch noch Sophies Trauzeugin werden, was ein tolles Abenteuer für mich gewesen ist! Ich fühle mich auch heute geehrt, ein Adventtürchen mit meinem Lieblingsrezept füllen zu dürfen und da ich nun einmal eine Naschkatze bin, ist mein Rezept natürlich etwas Süßes. Ich habe mich für eine Himbeer-Streifen-Torte entschieden. Diese Torte ist bisher noch bei allen gut angekommen, da sie nicht zu süß ist und mit ihren Längsstreifen immer für staunende Gesichter sorgt.

Himbeer Streifen Torte
Variante 1

Für den Biskuitteig die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und den Zucker mit dem Salz langsam einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist. Eigelb kurz unterheben. Mehl, Kakao, Maizena, Backpulver mischen und unter den Teig heben. Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 220° Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Den Biskuitboden sofort mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken, damit er nicht austrocknet und nach dem Abkühlen das Backpapier vorsichtig abziehen

Für die Himbeercreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren auftauen, pürieren, mit Zucker und Zitronenschale vermischen und durch ein Sieb streichen. Gelatine zum etwas erwärmten Himbeerpüree geben (durch die Wärme löst sich die Gelatine besser auf). Danach abkühlen lassen und zwischenzeitlich das Schlagobers steif schlagen. Das kalte Himbeerpüree unter das Schlagobers heben und in den Kühlschrank stellen bis die Masse fester geworden ist. Dann die Creme gleichmäßig auf die Biskuitplatte streichen und diese längs in ca. 5 cm breite Streifen schneiden. Den 1. Steifen zusammenrollen und waagerecht auf die Mitte eines Tellers setzen (man kann dies zum Beispiel auch noch auf einen Mürbteigboden setzen). Restliche Streifen nacheinander spiralförmig um die mittlere Rolle legen, alles mit einem Tortenring fixieren und am besten über Nacht zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Torte nach Belieben dekorieren. Ich habe schon viele Varianten ausprobiert und möchte sie euch alle vorstellen:

Bei Variante 1 könnt ihr 2 Becher Schlagobers mit einem Päckchen Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, die Torte ringsherum damit bestreichen und mit frischen Himbeeren, Schokoornamenten und Zitronenmelisse verzieren.

Bei Variante 2 bestreicht ihr die Torte mit Ganache und umhüllt sie mit Fondant.

Bei Variante 3 (nichts für Ungeduldige) gebt ihr etwas von der Himbeercreme auf die Seite, bestreicht die Torte damit und stellt Mikado-Stäbchen rundherum (dafür benötigt ihr 3 bis 4 Packungen). Bis die Creme abgekühlt ist und die Mikados fest an der Torte kleben, fixiert die Torte vorsichtig mit einem Tortenring. Nachdem die Creme fest geworden ist, könnt ihr die Torte mit einer Schleife zusammenhalten, damit keine einzelnen Mikados abfallen.

Meine liebe Jasmina,
meine liebe Trauzeugin
und beste Freundin die man sich vorstellen kann!

Es ist eine grosse Ehre für mich, dass du heute dieses Türchen bist :). Wir haben schon so viele Dinge gemeinsam erlebt – viiiiiiiele gute, aber auch nicht so gute. Egal was kommt und egal wie weit ich jetzt von dir entfernt wohne – vergiss bitte nie: Ich bin und werde immer für dich da sein!!!
Das allerbeste Weihnachts- und auch sonstiges Geschenk hast du mir heuer am 24.11. gemacht – durch diese wunderbare Nachricht sind mir beinahe die Tränen runter geronnen (na gut, ich gebs zu, sie sind es ;) )…

Ich bin so unglaublich froh so eine liebe Freundin wie Dich zu haben! Bitte verzeih mir wenn ich manches mal zu lange mit den Anrufen und dem Schreiben brauche – ich bin einfach ein hoffnungsloser Chaot ;) … Doch eines ist gewiss – ich hab dich sehr sehr lieb und umarm dich mal ganz fest!!!!

Danke du liebes Küsschen ;)
Deine Sophie

Kommentar verfassen