Topfengolatschen Muffins

Topfengolatschen Muffins

Mal was anderes aus dem Land der Topfenliebhaber …

    250 Gramm Blätterteig ausgerollt
    250 Gramm Topfen
    80 Gramm Staubzucker
    1 EL Maisstärke
    1 Stück Eidotter
    1 Packung Vanillezucker
    Abgeriebene Schale einer unbehandelten
    10 Gramm Butter
    50 Gramm Rosinen
    1 verquirlter Eidotter (Bestreichen innen)
    1 Stück Ei (Bestreichen)

Ihr kennt bestimmt noch meine Topfengolatschen?

Heute hab ich mal die etwas abgewandelte Form mit jeder Menge Topfen für euch. Bevor wir loslegen bitte den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Jetzt einfach Topfen, Staubzucker, Maisstärke, Dotter, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale ordentlich verrühren.
Die Butter in einem Topf schmelzen und die Rosinen darin schwenken, anschliessend etwas abkühlen lassen und zu der Topfenmasse geben (für alle die keine Rosinen mögen, einfach weglassen).
Den Blätterteig (ich geb’s zu, ich kaufe mir den immer) in etwa 6 gleichgrosse Quadrate (ca 10×10) schneiden und die Topfenmasse gleichmässig darauf verteilen.
Die Kanten der Quadrate werden nun mit dem verquirltem Eidotter eingepinselt und zu gefaltet – dazu alle Kanten überlappend zur Mitte falten. Hier sollte
so gefaltet werden, dass die bestrichenen Teile „zuklebend“ wirken.

Ein Muffinblech mit Förmchen füllen, die Golatschen hineinsinken lassen und mit der restlichen Topfenmasse gleichmässig auffüllen.

Nun auch die herausstehenden Ecken mit dem Ei (ebenfalls verquirlt) bestreichen und für ca. 20 – 25 Minuten in den Backofen geben.

Falls die Ecken braun werden, legt ein Stück Alufolie darauf, dann verbrennen sie nicht.

Ich hoffe ihr habt mindestens genauso viel Freude wie ich, denn ehrlich gesagt, kann ich nie genug von diesen Dingern bekommen ;) …

Habt einen feinen Tag,
Alles Liebe, Eure Sophie

Kommentar verfassen