Topfen-Nudeln mit Speck und Salbei

Topfen-Nudeln mit Speck und Salbei

Jeder der meinen Blog schon etwas länger kennt, weiss – ich liiiiiebe Salbei ;) …

Zutaten dieser österreichischen Köstlichkeit für 2 Personen:

    200 Gramm Bandnudeln
    oder alternativ Fleckerln
    150 Gramm Bauchspeck, geschnitten
    125 Gramm grober Topfen
    15 Salbeiblätter grob gehakt
    Salz und Pfeffer
    3 EL Parmesan

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.
In einer grossen Pfanne den Speck knusprig anbraten – hat der Speck viel Fett kann das ohne Zugabe von Öl erfolgen.
Nun die Hälfte der Salbei Blätter mit rösten und die Nudeln in die Pfanne geben – ebenfalls gut anbraten.

Den Topfen hinzu geben und weiter rösten, abschliessend noch die restlichen Salbeiblätter dazu geben und mit Salz / Pfeffer abschmecken.

Den Parmesan erst auf den Tellern drüber streuen.

Lasst es euch schmecken ;) …
eure Sophie

P.S.: Das Originalrezept habe ich wieder aus dem Kochbuch von Bernie Rieder

3 Comments

  1. Das klingt extrem fix und die Aromen kann ich mir sehr gut zusammen vorstellen. Aber was versteht man bei Euch unter „grobem“ Topfen? Topfen an sich sagt mir was, aber „grober“?

    Gruß,
    Jens

    • Hallo Jens,

      in Österreich gibt es den normalen Topfen – also Quark und es gibt einen sogenannten „Bäckertopfen“ der ist etwas fester und eben gröber als der normale.
      Du kannst ohne bedenken den normalen nehmen, die Konsistenz könnte sich etwas ändern, der Geschmack wird aber bleiben ;) …

      Liebe Grüsse,
      Sophie

Kommentar verfassen