Tarte au fromage blanc – luftiger Topfenkuchen

Tarte au fromage blanc – luftiger Topfenkuchen

Mein erster Topfenkuchen, ein idealer Valentinsgenuss…

Der Kuchen ist für ca. 8 Personen gedacht.

Zutaten Mürbteig:

    60 Gramm weiche Butter
    30 Gramm Staubzucker
    1 Prise Salz
    1 Dotter
    90 Gramm Mehl

Zutaten Füllung:

    2 Eigelb
    Schale & Saft von einer Bio-Zitrone
    1 Päckchen Vanillezucker
    150 Gramm Staubzucker
    40 Gramm Maizena (Maisstärke)
    50 Gramm Milchpulver
    320 Gramm Topfen
    7 Eiklar

Zuerst werden wir den Mürbteig machen, da dieser kalt gestellt werden muss. Dazu einfach Butter, Zucker und Salz cremig aufschlagen, die Dotter hinzufügen und ordentlich vermengen. Das Mehl dazugeben und die Menge zu einem Teig verarbeiten. Diesen zu einer Kugel formen und den Boden von einer 24 cm Springform gleichmässig damit auslegen.
Nach dem Auslegen mit einer Gabel viele Löcher in den Teig stechen. Nun ca. 30 Minuten kalt ruhen lassen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen und den Kuchen für 15 Minuten backen. Bis der Tortenboden abgekühlt ist schon mal die Dotter, Zitronenschale, Vanillezucker und 75 Gramm vom Staubzucker sehr cremig aufschlagen. Maisstärke, Milchpulver und Topfen unterheben.

Die Eiklar mit 2 EL Staubzucker schaumig schlagen (ideal eignet sich für sowas die Küchenmaschine), den Saft der Zitrone und den übrigen Staubzucker untermengen und zu einem sehr steifen Schnee schlagen. Nun etwa 30 % des Eischnees in die Topfenmasse einrühren bis sich eine homogene Masse gebildet hat, danach den Rest des Eischnees unter die Topfenmasse heben.

Den Ofen wieder auf 180 Grad aufheizen.

Man sagt, man sollte die Springform nun in ein Wasserbad (hohes Backblech) stellen, da bei mir das Wasser in die Form geronnen ist, habe ich das Backblech unter den Rost ganz unten im Backofen platziert. Danach den Topfenkuchen auf den Rost stellen und die Temperatur auf 120 Grad reduzieren.

Nun den Kuchen für etwa eine Stunde backen, danach das Backrohr ausschalten und bei geöffneter Tür im Ofen abkühlen lassen.

Bitte achtet darauf das der Kuchen wirklich gut abgekühlt ist bevor ihr ihn anschneidet, ansonsten besteht die Gefahr dass er zerfällt.

Ich wünsch euch einen aufregenden Valentinstag <3 Eure Sophie Topfenkuchen2

Kommentar verfassen