Paradeiser-Knoblauch-Rosmarin Henderl mit Jerome überbacken

Paradeiser-Knoblauch-Rosmarin Henderl mit Jerome überbacken

… Henderl <3 ...

Zutaten für zwei kleine Portionen:

    Eine große Henderlbrust
    eine Zwiebel
    ein EL Paradeismark
    250 ml passierte Paradeiser
    frischer Rosmarin
    2-4 Knoblauchzehen (nach belieben)
    2 EL Olivenöl
    2-3 EL Zucker
    Salz
    Pfeffer
    zwei Scheiben Jerome-Käse

Was macht man mit übrig gebliebener Paradeisersauce?! Na klar, Henderl!! Was sonst :p

Die Zwiebel erst ohne Flüssigkeit etwas anschwitzen und erst nach dem erhitzen etwas Öl zugeben, glasig anrösten. Die Zwiebel aus der Pfanne geben und das gesalzene & gepfefferte Henderl scharf anbraten. Die Zwiebel wieder dazu geben, das Paradeismark dazu und mit etwas Wasser und den passierten Paradeisern ablöschen.
Mit Rosmarin, Knoblauch, Zucker, Salz & Pfeffer abschmecken, in einen Römertopf geben und bei 150 Grad ca 20 Minuten fertig garen. Die letzten Minuten den Jerome darüber legen und zergehen lassen – dabei bitte den Deckel offen lassen.

Das Henderl wurde erst am nächsten Tag gegessen, das Fleisch lag also ca. 12 Stunden in der Sauce – ich muss sagen, echt lecker.
Guten Appetit ;) …

Kommentar verfassen