Omas gedeckter Apfelkuchen

Omas gedeckter Apfelkuchen <3

Dieser Apfelkuchen, darf auf keinem Geburtstagsfest fehlen :)

Zutaten:

    28 dag Mehl
    14 dag Butter (zimmerwarm)
    10 dag Zucker
    4 EL Milch
    1/2 Packerl Backpulver
    50 dag Apfel
    Rosinen nach Geschmack
    Zimt & Zucker
    2 Dotter (zum Bestreichen)
    eine Hand voll Mandelsplitter (zum Bestreuen)

OmaImmer wenn in unserer Familie jemand Geburtstag hat, wird die Frage nach der Mehlspeise innerhalb von Sekunden gelöst – was soll es geben? Na, Omas Apfelkuchen! Was denn sonst? …

Omas Apfelkuchen hat nur ein Manko – er schmeckt halt einfach am besten, wenn er von Oma gebacken wurde – bis dato unerreicht im Geschmack! …

Trotzdem möchte ich Euch diesen wunderbaren Kuchen nicht vorenthalten:

Einfach die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, Mehl und Milch dazugeben und das Backpulver untermengen. Nun zu einer Kugel formen und ca. 1 Stunde kühl rasten lassen.
In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne erhitzen, mit Zimt und Zucker abschmecken (manche mögen eben einen sehr süssen, andere eher einen fruchtig sauren Kuchen).
Die Apfelzimt Mischung ist fertig, wenn die Äpfel mittelweich sind und sie sich zu einer Sauce verkocht haben.

Diese nun auskühlen lassen bis der Teig fertig geruht hat.

Den Teig in zwei Teile teilen. Den einen Teil rund ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Apfel-Zimt Masse belegen (am Rand rundherum etwas Teig unbedeckt lassen, damit der Deckel haftet). Nun den zweiten Teig ebenfalls rund und in der selben Grösse ausrollen und als Deckel drauf legen.

    Ein Tipp von mir: Investiert einmal in eine Backmatte – sie eignet sich prima zum Ausrollen von Teig, Fondant, … und es bleibt nichts haften und man kann mit wenig Mühe die allerbesten Kreationen zaubern.

Den Teig mit den verquirlten Dottern bestreichen und die Mandelsplitter darüber streuen.

Nun den guten Kuchen im Backrohr bei Ober-Unterhitze bei 180 Grad goldbraun backen.

Voila, der duftende Leckerbissen muss nun nur noch auskühlen und kann anschliessend sofort gegessen werden. Ich liebe diesen Traum von Kuchen, weil er einfach unglaublich lecker ist :)

Danke liebe Oma für Dein super Rezept und ich freu mich schon auf das nächste Familienfest!

Kommentar verfassen