Olivenbrot

Olivenbrot

Brotbacken? …eine tolle Erfahrung!

Zutaten für 2 Laib Brot:

    Bread flour: (ich habe Vollkorn Dinkel verwendet) 650 Gramm
    Vollkornweizen: 90 Gramm
    Wasser: 370 Gramm
    Salz: 14 Gramm
    Oliven schwarz, entkernt: 230 Gramm
    Sauerteig: 360 Gramm

Ich habe mich getraut – schon lange hat es mich gereizt einmal komplett selbst gemachtes Brot zu backen, nun hab ich es endlich geschafft!

Den Sauerteig habe ich von einer lieben Freundin geschenkt bekommen und weiter gefüttert, allein dieses „Tierchen“ zu versorgen ist schon mal eine interessante Angelegenheit. Ich kannte Sauerteig bis dato nicht und war anfangs ein wenig verwundert und überrascht :)

Sauerteig stellt man im Normalfall aus Wasser, Mehl und Anstellgut her, dies braucht Zeit!

Anstellgut erhält man vom Bäcker oder einem enthusiastischen Sauerteig Hobbybäcker.

Auch selber züchten ist möglich – ich habe eine tolle Seite empfohlen worden – www.der-Sauerteig.de … Hier gibt es prima Anleitungen – da hab ich mir auch die eine oder andere Anregung geholt, da es eine nette und übersichtliche Seite ist.

Genug gequatscht, wie stellt man nun das Brot her:
Für den Sauerteig:
Bread Flour: 165 Gramm
Wasser: 200 Gramm
Anstellgut Weizen: 35 Gramm
vermengen und bei etwa 21 Grad für 15 Stunden stehen lassen.

– – –

Bread flour: (ich habe Vollkorn Dinkel verwendet) 650 Gramm
Vollkornweizen: 90 Gramm
Wasser: 370 Gramm
Salz: 14 Gramm
Oliven schwarz, entkernt: 230 Gramm
Sauerteig: 360 Gramm

Nun Bread Flour, Vollkornweizen und Wasser vermengen und 30 Minuten „ziehen lassen“.

Danach die restlichen Zutaten (außer die Oliven) zuerst auf schwacher Stufe ca 3-4 Minuten im Teigrührer vermengen und danach auf hoher Stufe für weitere 3 Minuten (dies war der Moment wo ich wusste: ich brauche eine Küchenmaschine :) ).

Danach die Oliven (am besten mit der Hand) beimengen.

Jetzt folgt die Teigruhe für 2,5 Stunden (man soll den Teig etwa alle 50 min einmal falten).

Ist dieser Schritt getan, muss der Teig geteilt und in die eingemehlten Brotbackformen im Kühlschrank bei etwa 10 Grad für weitere 10 Stunden rasten. Am besten in einem innen mit Wasser besprühtem Plastiksack um genügend Feuchtigkeit zu haben.

Danach den Teig 2 Stunden bei Raumtemperatur aufwärmen.

Das Backrohr auf 235 Grad heizen und Schwaden (Wasserdampf erzeugen). Dazu gibt man bereits beim erwärmen ein Backblech auf die unterste Schiene und giesst – wenn man das Brot hinein gibt Wasser darauf. Danach sollte man das Backrohr nicht mehr öffnen um den Dampf zu erhalten.
Das Brot für 40-50 min Backen. Die Temperatur sollte alle 10 min um 5-10 Grad gesenkt werden.

Und eines kann ich mit Sicherheit sagen – es schmeckt herrlich – & der Zeitaufwand lohnt sich auf jeden Fall!!

Ich wünsche Euch gutes Gelingen!

One Comment

  1. Sooo toll!

Kommentar verfassen