Minion Geburtstags Torte für Robin

Minion Geburtstags Torte für Robin

Bananaaaaaaaaaa…

Zutaten für den Kuchen:

    6 Eier
    1 1/2 Becher Zucker
    2 Packerl Vanille Zucker
    1 Becher Kakao
    1 Becher Kokos od. geriebene Nüsse
    1 1/2 Becher Mehl
    3/4 Becher Öl
    1 1/2 Becher Rahm
    1 Packerl Backpulver

    1 EL Butter
    Semmelbrösel zum „stauben“ der Form

Zutaten Ganache:

    300 ml Schlagobers
    400 Gramm Kochschokolade
    2 EL Honig
    1 EL Butter

Zutaten Füllung:

    100 ml Schokolade Pudding

Zutaten Deko:

    Gelbes, Blaues, Braunes, Schwarzes, weisses Fondant
    Silberspay (gibt es im Backshop als Lebensmittelfarbe)

Zu allererst macht bitte die Ganache, sie benötigt einige Zeit um abzukühlen um die richtige Konsistenz zu erhalten. Dazu einfach das Schlagobers und die grob zerkleinerte Schokolade in einem Topf unter rühren erhitzen bis die ganze Schokolade geschmolzen ist. Habihr eine sämige Flüssigkeit, gebt den Honig und die Butter dazu und rührt abermals bis alles gut zergangen ist.

Anschliessend kühl stellen (bitte nicht kalt, die Masse wird ansonsten steinhart!). Die Ganache ist fertig, wenn die Masse ähnlich wie Nutella ist.

Für den Teig rührt die Eier richtig schaumig. Ich bemerke immer wieder, dass die Eier einen massgebenden Einfluss auf das Endergebnis haben – da lohnt es sich in richtige Bioeier zu investieren.
Anschliessend den Zucker untermengen und weiterrühren bis sich eine feste Masse gebildet hat. Danach nach und nach alle weiteren Zutaten hinzugeben.

Die Form sollte etwa 18 cm Durchmesser haben – diese mit der Butter ausstreichen und mit den Semelbrösel stauben – dadurch erhaltet ihr eine festere Form.

Ich habe 3 Kuchen in dieser Form gebacken.

Wenn die Ganache ausgekühlt ist, mit dem Mixer zu einer Creme aufschlagen – die Konsistenz sollte nun wie Mousse au Chocolat schmecken.

Nun (idealerweise mit einem Kuchenschneider) jeweils den „Gupf“ von zwei der Kuchen abschneiden umauch am oberen Ende eine gerade Fläche zu erhalten.

Etwa ein drittel der Ganache mit dem Pudding vermengen und als „Kleber“ bzw. Füllung für den Turm benutzen.

Also Torte, dann Pudding-Ganache, Torte, Pudding-Ganache und anschliessend noch den Teil Kuchen mit dem übrig gebliebenen „Gupf“.

Nun habt ihr das Grundgerüst unseres kleinen Stars :).

Derzeit ist der kleine Mann noch etwas instabil – bitte nun vorsichtig das erste Drittel der aufgeschlagenen Ganache gleichmässig über den ganzen Turm wie eine Hülle verstreichen.

Nun etwa 30 min kalt stellen (die Hülle härtet etwas).

Danach die zweite Portion Ganache gleichmässig verstreichen – hier gut auf die Form achten, ihr baut das Untergerüst – je gleichmässiger dieses wird, desto gleichmässiger wird auch die gelbe Fondantschicht. Erneut kühl stellen.

Für die letzte Schicht stellt die Ganache kurz in die Mikrowelle (ca. 15 sek) – die Schokomasse wird flüssiger und damit kann nun der letzte „Anstrich“ erfolgen.

Nach dieser Schicht und dem kühlen sollte ein ebener, stabiler Mantel entstanden sein.

Ich färbe mein Fondant immer selbst ein. Weisse Grundmasse und gelfarben eignen sich prima und man kann die exakten Mengen erstellen.

Darauf dann zuerst mit gelbem Fonant eindecken und mit dem blauen die Hose formen. (es gibt auch speziellen Kleber im Backkshop – der ist ideal fürs gestalten, trocknet aber langsam).

Aus weissem und schwarzen Fondant ein grau herstellen, die Brille formen und mit dem Spray einfärben.

Die restlichen Dekorationen nach Lust und Laune machen – hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt :)

Ich wünsch Euch viel Freude beim Backen und gutes Gelingen,
Eure Sophie

Kommentar verfassen