Mini Himbeer Törtchen

Mini Himbeer Törtchen

Ganz easy mit der Becherkuchenbasis – süsse Köstlichkeiten zaubern

Zutaten für ca. 9 Küchleins:

    Man benötigt zwei Teige, pro Teig:
    je 4 Eier
    je ein Becher Mohn
    je ein Becher Zucker
    je ein Becher Rahm
    je ein Becher Kakao
    je ein halben Becher Öl
    je ein Becher Mehl
    je ein Becher Nüsse
    je 1 Packerl Backpulver
    je 1 Packerl Vanillezucker
    – – –
    100 Gramm Himbeeren

Für die Füllung und das Minitopping:

    300 ml Obers
    50 Gramm Feinkristallzucker
    30 Gramm Speisestärke
    1 Packerl Vanillezucker
    1 Dotter
    100 Gramm Mascarino
    ein paar Zuckerkügelchen in silber
    kleine Bändchen für die Deko

Minihimbeerküchleins2Das Backrohr auf 175 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Vorab die Himbeeren pürieren (ich siebe das ganze dann, weil ich die Kerne gar nicht mag).
Für den ersten Boden, ich mache die Böden immer extra auf je einem Backblech, welche ich mit Backpapier auslege.
Wie geht’s weiter?! … Die Eier richtig schaumig schlagen und nacheinander alle Zutaten beimengen + die Himbeermasse.

Aufs Backblech streichen und ca. 20 – 30 min backen – dies variiert sehr je nach Backrohr.

Für den zweiten Teig ebenfalls die Eier richtig schaumig schlagen und nacheinander alle Zutaten beimengen. Wer mag kann diese Teigmasse auch mit einer anderen lustigen Lebensmittelfarbe (zB blau :-p) färben (ich habe meinen einfach hell gelassen). Ebenfalls backen.

MinihimbeerküchleinsDie Teige gut abkühlen lassen und mit einer ca 4 cm Durchmesser Form so viele Kreise als möglich aus den beiden Böden ausstechen.

Für die Füllung erst einmal den Pudding wie folgt herstellen:

Kristallzucker, Vanillezucker und 3/4 des Obers in einem Topf erhitzen bis sich alles gut aufgelöst hat. Anschließend das restliche Obers mit der Stärke und dem Dotter gut vermengen bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Diese Stärkemasse in die aufkochende Obers-Zuckermasse unter ständigem rühren beimengen, kurz aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen und weiter rühren bis sich die Masse ordentlich eindickt. Und schwups, fertig ist der beste Pudding den ich je gegessen habe.

Für alle Kalorienbewussten kann man auch das Schlagobers mit Milch ersetzen.

Minihimbeerküchleins3Den Pudding abkühlen lassen und danach mit 100 Gramm Mascarino vermengen.

Jetzt werden die ausgestochenen Teigkreise (wie auf dem Bild ersichtlich) mit guten 3/4 der Creme geschichtet. Als kleiner Tipp: Nehmt euch zur Unterstützung ein paar Zahnstocher, dann halten die Dinger besser aufeinander, nach dem Kühlen kann man sie wieder entfernen.

Mit dem letzten viertel der Vanillemasse könnt ihr die Küchleins nun nach Herzenslust verzieren ;)

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spass beim Aufessen,
eure Sophie

Kommentar verfassen