Lovely Kokos Dessert

Lovely Kokos Dessert

… Geil, geiler, dieses Dessert <3 ...

Zutaten:

    Für den Teig:
    4 Eier
    ein Becher Zucker
    ein Packerl Vanillezucker
    4-5 EL geriebene Mandeln
    ein Becher Rahm
    125 ml Öl
    125 ml warmes Wasser
    ein Packerl Backpulver
    ein Becher Mehl

    Für die Creme:
    4 Dotter
    60 Gramm Zucker
    ein Packerl Vanillezucker
    500 Gramm Mascarpone

    Kokospudding von Flana lt. Rezept

Was kann man als Nachspeise kredenzen wenn die lieben Freunde kommen?! Selbstverständlich nur das allerbeste!!! Anscheinend hat mein Plan funktioniert und es war mucksmäuschenstill während dem Essen ;) … Und nun an die Arbeit:

Vorab das Backrohr auf 180 Grad vorheizen, und den Teig backen, dafür habe ich Cupcakeförmchen verwendet, somit erspart man sich das spätere aufteilen. Ideal eignet sich hierbei die Küchenmaschine, einfach die Eier so lange rühren bis sie ordentlich schaumig sind, danach den Zucker/ Vanillezucker beimengen. Unter ständigem rühren die Nüsse, den Rahm, das Öl, das Wasser, das Mehl und das Backpulver beimengen. In die Förmchen füllen (falls eure nicht beschichtet sind mit Butter auspinseln und mit Brösel bestreuen) und bei Ober- Unterhitze (180 Grad) etwa 30 – 40 Minuten fertig backen.

Abkühlen lassen!

Nun die Dotter mit dem Zucker schaumig rühren und die Mascarpone unterrühren. Die Masse erst mal beiseite stellen.

Den Kokospudding lt. Anleitung machen (zwei Päckchen, 1 Liter Milch). (Ihr könnt natürlich auch gern anderen Pudding nehmen).

Während der Pudding im Topf etwas abkühlt (nicht hart werden lassen!!) die Gläser jeweils mit einem zerteilten Kuchenstück und Mascarpone schichtweise locker einfüllen.

Wenn alle Gläser fertig sind, den flüssigen warmen Pudding in die Gläser füllen um die absichtlich hinterlassenen Lücken zu füllen.

Danach für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für pimp my Dessert: einfach ein wenig Cointreau oder Rum dazu geben oder die letzte Schicht mit pürierten Früchten abschliessen.

„Leider“ sind ca. 5 Gläser zuviel gewesen, die ich alle allein gegessen hab, hehe…

One Comment

  1. War extrem lecker und ein total gemütlicher Abend!

Kommentar verfassen