Kürbiskernöl Marmorgugelhupf Tiramisu

Kürbiskernöl Marmorgugelhupf Tiramisu

Oh ja, ihr habt richtig gehört – Kürbiskernöl, Gugelhupf und Tiramisu.. Wie das zusammen passt? – Probiert es aus ;) …

Nicht alltäglich, wunderbar nussig aber zur gleichen Zeit auch sensationell cremig – gute Eigenschaften für ein einmaliges WOW-Erlebnis im Mund… Diese Kombination eines Klassikers der österreichischen Hausmannskost, einem kleinen Italiener und einem ordentlichen Schuss Steiermark bringt alteingesessenes und neu interpretiertes auf einem Teller zusammen. Anfangs war ich selbst etwas skeptisch, doch beim ersten Bissen hat mich das Gugelhupf Kürbiskernöl Tiramisu jedoch vollends überzeugt.

Zutaten für ein Tiramisu:

    6 Eigelb
    90 Gramm Kristallzucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    500 Gramm Mascarpone
    250 ml starker Kaffee, kalt
    4 cl Rum
    3 EL Kristallzucker
    1 Marmorgugelhupf
    10 EL Kürbiskernöl

Für den Kürbiskernkrokant:

    8 EL Kristallzucker
    8 EL Kürbiskerne

Als ich dieses Tiramisu zum ersten mal gegessen habe, wagte ich mich nur zaghaft an diesen interessant aussehenden „Kuchen“ heran… Aber alle Skepsis wurde in den ersten Momenten abgelegt, das Tiramisu ist himmlisch!! Das Kürbiskernöl bringt eine herrlich nussige Note mit sich, einfach zum reinlegen…

Doch wie kommt ihr zu diesem Genuss? …
Zuerst bitte den Kürbiskernkrokant herstellen, da dieser etwas auskühlen muss. Dazu die 8 EL Kristallzucker in einer grossen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen, die Kürbiskerne hinzu geben und gut verrühren bis sich die Kerne vom Boden lösen. Das Gemisch auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen – Achtung, der Zucker ist brennheiss!
Sobald die Kürbiskernmasse abgekühlt ist, klein zermahlen – am einfachsten mit dem Fleischklopfer und einem Gefrierbeutel :)

Das Eigelb in eine Schüssel geben und gut aufschlagen, den Kristallzucker und den Vanillezucker nach und nach zugeben und weiterschlagen bis sich die Masse verdoppelt hat. Jetzt mit einem Schneebesen die Mascarpone untermengen.

Kaffee, Rum und 3 EL Kristallzucker gut verrühren. Den Gugelhupf in ca. 1 cm dünne Scheiben schneiden.

Jetzt kann geschichtet werden: Zuerst den Gugelhupf in Kaffee tränken und in eine flache Form legen, eine Schicht Mascarponemasse drauf verteilen, etwas Kürbiskernkrokant darüber streuen und etwa 3 EL vom Kürbiskernöl darüber träufeln – nun wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte sollte aus Krokant und Kürbiskernöl sein.

Nun das gute Ding etwa 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Falls ihr Geschmack am Kürbiskernöl gefunden habt, kann man gern auch etwas mehr davon nehmen.
Und für experimentierfreudige: Nehmt doch dazu eine kleine Schüssel Vanilleeis mit einem ordentlichen Schuss Kernöl ;) .. herrliche Kombination!

Ich wünsche euch gutes Gelingen…
eure Sophie

2 Comments

  1. Liebe Sophie,
    das Kürbiskernöl-Marmorgugel-Tiramisu ist ein sehr schönes Rezept <3
    Wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche und alles Gute.

    Liebe Grüße, Mimi

Kommentar verfassen