Knoblauch-Käse-Kräuterkranz

Köstlicher Knoblauch-Käse-Kräuterkranz, perfekt für jede Party oder einfach nur so

Zutaten für 16 Stück oder 3-4 Personen:

    370g Weizenmehl (Type 405)
    1 Pack. Trockengerm
    2 EL Zucker
    2 TL Salz
    2 EL Olivenöl
    250ml warmes Wasser
    5 Knoblauchzehen
    2 Zweige Rosmarin
    5 Stängel Thymian
    135g würzigen Käse (z.B. Käsekuchen Mischung)
    6 EL Olivenöl
    Salz & Pfeffer
    Mehl für die Arbeitsfläche

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein köstliches und eigentlich auch recht flottes Brot / Kranzrezept für Euch. Als ich es das erste Mal ausprobiert habe war ich direkt ein wenig verliebt. Der Kranz ist warm und kalt einfach hinreissend und für normales Abendessen daheim oder auch für Partys als eine Art Zupfbrot super perfekt geeignet (ideal an Silvester). Die Vorbereitung ist super simpel und ihr werdet sehen, diese Knoblauch-Käse-Kräuter Kombi wird euch umhauen.

Wie wird’s gemacht?

1) Mehl, Trockenhefe, Salz, Zucker, die 2 EL Olivenöl entweder mit der Hand oder idealerweise mit der Küchenmaschine vermengen.

2) Langsam das warme Wasser zugiessen und 5 Minuten langsam kneten.

3) Die Knetgeschwindigkeit etwas erhöhen und weitere 5 Minuten kneten.

4) Den Teig in eine mit etwas Olivenöl ausgestrichene Schüssel geben und 60 Minuten an einem warmen Ort, mit Frischhaltefolie abgedeckt, gehen lassen. (Ein kleiner Tipp – am besten gefällt es dem Teig wenn man ihn nach dem Duschen einfach ins Badezimmer stellt, das sind die idealen Bedingungen ;) ).

5) Zeit für die Marinade. Dazu geschälte Knoblauchzehen, Rosmarin ohne Stängel und die Blätter vom Thymian fein hacken und mit dem geraspelten Käse und dem Olivenöl vermengen. Etwas Salz und Pfeffer hinzu geben.

6) Das Backrohr auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

7) Nach dem Gehen lassen, sollte sich der Teig etwa verdoppelt haben. Nun auf einer bemehlten Fläche einmal zusammenkneten und in eine lange Wurst formen. Insgesamt daraus 16 Stücke schneiden. Die Stücke in Form ziehen, mit der Knoblauch-Kräuter-Käse Mischung besteichen und in eine mit Olivenöl ausgestrichenen Tortenbackform überlappend zu einem Kranz legen.

8) Für 35 Minuten auf mittlerer Stufe schön goldig braun backen. Sollte der Kranz während der Backzeit zu dunkel werden, mit einem Stück Alufolie bedecken, welche kurz vor Schluss wieder entfernt wird. Den Kranz kann man frisch aus dem Ofen, also warm oder auch abgekühlt geniessen.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Freude mit dem Rezept.

Herzallerliebst,
Eure Sophie

 

One Comment

  1. Vielen Dank für das tolle Rezept

     

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.