Gratinierte Schinkenfleckerl mit Parmesan

Gratinierte Schinkenfleckerl mit Parmesan

Hier gibt es eines meiner Lieblingsgerichte – gratinierte oder auch überbackene Schinkenfleckerl…

Schön, dass es so viele gute Sachen in der österreichischen Küche gibt .. Und hier hab ich einen adaptierten Klassiker für Euch, sehr ähnlich wie mein überbackener Schinkenfleckerl Gugelhupf, …

Zutaten für 4 Personen:

    200 Gramm Fleckerl
    etwas Butter zum anbraten
    1 grosse Zwiebel
    eine grosse Knoblauchzehe
    40 Gramm Butter
    40 Gramm Mehl
    1/4 Liter Milch
    3 Eier
    1/4 Liter Sauerrahm
    250 Gramm Selchschinken
    3 EL Petersilie gehackt
    3 EL Parmesan
    1 EL Semmelbrösel
    frische Petersilie
    Salz, Pfeffer und Muskat

Die Fleckerl erst mal in Salzwasser bissfest kochen.

Die Zwiebel schälen und klein schneiden, den Knoblauch schälen und klein schneiden und den Schinken in Würfel schneiden. Zwiebel in einer Pfanne in etwas Butter anschwitzen, den Knoblauch hinzu geben und anschliessend den Schinken untermengen. Die Pfanne erst einmal beiseite stellen.

Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl dazu geben und mit einem Schneebesen ordentlich umrühren, etwas anrösten lassen und langsam unter rühren mit Milch aufgiessen. Kurz aufkochen lassen beiseite stellen und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.

Das Backrohr auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Nun die Eier trennen. Die Dotter könnt ihr direkt in die Béchamelsauce einrühren, die Eiklar in einer Schüssel mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen.
Die Fleckerln sollten nun fertig sein, diese in die Pfanne zu den Zwiebeln geben.

In den Topf der Béchamelsauce kommen nun Sauerrahm und Zwiebel-Schinken-Fleckerl-Mischung, mit einem Kochlöffel umrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, die Petersilie fein hacken und in die Sauce geben. Den Schnee unter die Masse heben sodass eine luftige Konsistenz bleibt.

Die Mischung in eine ofenfesten Form füllen, mit den Brösel und dem Parmesan bestreuen und für 25 – 30 Minuten im Backofen goldbraun backen.

Am besten schmeckt dazu ein grüner Salat.

Lasst es euch gut schmecken :) …
eure Sophie

Kommentar verfassen