Gefüllte Couscous-Paprika

Gefüllte Couscous-Paprika

… mit süßer Rosmarin-Paradeissauce

Zutaten für 3 Paprika:

    3 Paprika in beliebiger Farbe
    500 Gramm gemischtes Faschiertes
    2 Scheiben Toastbrot in Milch eingeweicht
    eine Zwiebel
    eine Knoblauchzehe
    eine kleine Tasse Couscous
    1/4 Stück Suppenwürfel
    eine Dose passierte Tomaten
    ein Esslöffel Staubzucker
    Salz und Pfeffer
    zwei frische Stängel Rosmarin

Das Backrohr auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Ein Teil Couscous (eine Tasse) und zwei Teile heißes Wasser (zwei Tassen) mit dem Suppenwürfel quellen lassen.

Die Zwiebel würfelig schneiden und in einer großen Pfanne glasig anrösten.

Das Faschierte mit dem Toastbrot vermischen, 2/3 der angerösteten Zwiebel und den Couscous untermengen, mit Salz & Pfeffer würzen, den Knoblaub pressen und ebenfalls hinzu geben. Gut kneten!

Die restlichen Zwiebel in der Pfanne mit den passierten Tomaten aufgießen, den Zucker und den Rosmarin dazu geben, abschmecken und leicht köcheln lassen.

Die Paprika putzen und mit der faschierten Masse befüllen. Die Paprika in eine Ofenform (ich verwende immer den Ultra Plus) stellen und mit der Paradeissauce übergießen.

Nun bei 180 Grad mindestens 45 Minuten im Backrohr fertig backen.

Ein einfaches und sehr schmackhaftes Gericht – eines ist jedoch gewiss, die Omas können es am besten zubereiten ;) …

Kommentar verfassen