Feuerflecken mit buntem Apfel-Speck-Zwiebel & Krensauce Belag

Feuerflecken mit buntem Apfel-Speck-Zwiebel & Krensauce Belag

Diese Variante mit dem Dinkelmehl sollte euch schmecken, ich hab die beste für meine Leser rausgesucht ;) …

Zutaten für den Teig (für 4 Personen)

    300 Gramm Erdäpfel
    2 TL Fenchel Samen
    1 TL Koriander Samen
    200 ml Wasser
    30 Gramm Germ
    1 Prise Kristallzucker
    500 Gramm Dinkelmehl
    2 EL Olivenöl
    Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

    150 Gramm Creme Fraiche
    2 EL Kren
    den Saft einer halben Limette
    1 – 2 EL Honig
    Salz, Pfeffer
    Cayennepfeffer

Für den Belag:

    eine rote Zwiebel
    einen Apfel
    1 grosse Knoblauchzehe
    10 Speckstreifen
    einen grossen Porto Bello Pilz

Zuerst die Erdäpfel kochen, etwas ruhen lassen und noch warm schälen und durch die Presse in eine grosse Schüssel pressen. In einer Pfanne den Fenchel und die Koriandersamen rösten bis ein herrlicher Duft entsteht, danach in einem Mörser fein malen – Achtung die Samen sind jetzt sehr heiss!
In einer zweiten Schüssel 100 ml lauwarmes Wasser und Hefe gut vermengen, die Prise Zucker dazu geben und solange rühren bis sich alle Zutaten gut aufgelöst haben.

Das Mehl zu den Erdäpfeln geben und das restliche warme Wasser dazu leeren. Die Germ Mischung untermengen, die zermahlenen Samen dazugeben und mit Salz & Pfeffer würzen. Gut kneten.

Die Schüssel nun mit einem Küchentuch zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde rasten lassen.

Danach nochmals durchkneten, ausrollen und mit der Sauce bestreichen, den Knoblauch darauf verteilen. Den Apfel, die Zwiebel und den Pilz in Streifen schneiden und mit den restlichen Zutaten nach Lust und Laune belegen.

Den Feuerflecken bei 200 Grad Ober- Unterhitze für ca. 25-30 Minuten backen.

Lasst es euch schmecken ;) …

P.S.: dies ist wieder ein Rezept in abgewandelter Form aus „Österreichische Hausmannskost – RELOADED“.

Kommentar verfassen