Der große Bioschmäh …

Der große Bioschmäh …

Heute gelesen auf der Standardpage …

Der große Bioschmäh

Allein diese Zeilen …

„Doch ausgerechnet der Freigang ins Grüne funktioniert nicht. „Mit dem Auslauf klappt es in diesen Dimensionen sowieso nicht mehr“, äußert ein Biokaufmann seine Meinung. Was ihm immer wieder auffällt: „Wann immer ich an einem der großen Bioställe vorbeifahre, sehe ich leer gefegte Auslaufflächen.“ Dass sich auch die Vögel möglichst ihre Füße nicht schmutzig machen sollen, weil die in der Folge produzierten sogenannten Schmutzeier mehr Arbeitsaufwand oder weniger Gewinn für den Betrieb bedeuten, sei nur am Rande erwähnt.

Henderl2Ich habe seit ein paar Jahren Hühner, meine Mum eigentlich so lange ich denken kann UND wir können mit ruhigem Gewissen sagen, ich kauf die Eier solcher „Bioeier“ (wie oben erwähnt) nicht und distanziere mich somit von derartigen Haltungen. Ich weiss eben wo meine Henderln überall herumlaufen dürfen und was sie fressen!

Die süssen Damen haben einen ganzen Garten mit Wiese, Wald, Kontakt mit Menschen und dürfen selbst entscheiden, welchen schmackhaften Käfer sie heute verspeisen wollen oder eben nicht. Zugefüttert wird nur mit Weizen und Mais, manches mal bekommen sie etwas Bot vom Vortag, das wars – und? … Ihr werdet es nicht glauben, die Kuchen werden zauberhaft und ich kann mit ruhigem Gewissen sagen, den Pipihenderln geht’s eben richtig gut :)

Mein Apell an EUCH – macht die Augen auf – es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten, gute und ehrliche Eier zu kaufen!

Kommentar verfassen