Chillige Paprika aus dem Ofen

Chillige Paprika aus dem Ofen

… begleitet von einer g’schmackigen Paradeisersauce die mit so ganz und gar keinen traditionellen Gewürzen gewürzt wurde…

Schwierigkeit:
Hobbykoch

Zubereitungszeit:
60 Minuten

Rezept für:
2 Personen

Zutaten:
2 grosse rote Paprika
1 Dose gehackte Paradeiser
4 Knoblauchzehen
2 Zwiebel
300 Gramm Rindsfaschiertes
1 EL scharfes Ketchup
(alternativ etwas Zucker)
Sojasauce
Majoran
Chili aus der Mühle
Salz & Pfeffer
zwei Streifen guten Käse

Chillige Paprika aus dem Ofen

Momentan sind wir wieder auf einer „denk ein bisschen über dein Essen nach“ Welle… Lauter Gerichte die unser Wohlbefinden positiv beeinflussen!
Es gibt mittlerweile schon viele Leute die am Abend grösstenteils auf deftiges Essen, Kohlehydrate oder allzu fettiges Essen verzichten. Durch diesen Verzicht, erhält man die gute Auswirkung, dass man wesentlich besser schlafen kann.

Meine Chilligen Paprika aus dem Ofen, machen sich bis auf wenige Handgriffe fast von alleine und schmecken richtig gut – UND – eigenen sich super fürs Abendessen.

Chillige gefüllte Paprika

Easy Cheesy und schnell gemacht:

  1. Den Backofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Paprika waschen, „enthaupten“ und innen die Körner und die weissen Teile herausputzen.
  2. Die Zwiebel schneiden und in einer Pfanne anrösten. Das Faschierte hinzugeben und ordentlich mit Salz & Pfeffer, etwas Chili und 2 der (fein geschnittenen) Knoblauchzehen würzen.
  3. Das Faschierte in die Paprika füllen, mit Käse belegen und in eine Ofenform stellen – die Paprikaköpfe (Deckel) wieder drauf setzen.
  4. In der gleichen Pfanne die gehackten Tomaten erwärmen und mit den restlichen (fein geschnittenen) Knoblauchzehen, dem Ketchup oder alternativ etwas Zucker oder Honig (für die ganz bewussten kann man den auch weglassen), der Sojasauce, dem Majoran, Chili und etwas Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Sauce zu den gefüllten Paprikas leeren und abgedeckt etwa 45 Minuten im Ofen fertig backen.

Nach dieser Zeit einfach auf zwei Tellern anrichten und schmecken lassen.

Alles Liebe,
Eure Sophie :)

2 Comments

  1. Norbert Egger

    Ich will alle Rezepte ausprobieren!

Kommentar verfassen